Arttrado.de - Magazin und Marktplatz für junge Kunst.

Teuerste Gemälde der Welt „Salvator Mundi“ verschwunden – Leonardo Da Vincis Jesus Porträt weg?

Teuerste Gemälde der Welt „Salvator Mundi“ verschwunden – Leonardo Da Vincis Jesus Porträt weg? In der Vergangenheit faszinierten uns schon
Weiterlesen

Teuerste Gemälde der Welt „Salvator Mundi“ verschwunden – Leonardo Da Vincis Jesus Porträt weg?

In der Vergangenheit faszinierten uns schon immer große Kunstwerke mit großen oder berührenden Geschichten. Kein April Scherz! – Vom teuersten Gemälde der Welt fehlt derzeit jede Spur. Anscheinend ist Salvator Mundi verschwunden. Am 15. November 2017 wurde das Jesus Porträt für rund 400 Millionen Euro in New York versteigert. Der Louvre Ableger in Abu Dhabi kündigte rund drei Wochen später  an, das Gemälde aus dem 15. Jahrhundert in der Zukunft auszustellen. Doc für September 2018 geplante Ausstellung sagte man ab – „Salvator Mundi“ ist unauffindbar! Salvator Mundi ist mit den Maßen von 65,6 x 45,4 Zentimetern ein relativ kleines Gemälde – trotzdem ist es verwunderlich das weder der Louvre in Paris noch der Ableger in Abu Dhabi keine Informationen haben.

Vermutlich handelt es sich bei dem Anonymen Käufer um Prinz Bader bin Abdullah bin Mohammed bin Farhan al-Saud aus Saudi-Arabien, dieser ist ein Vertrauter von Kronprinz Mohammed bin Salman – schließlich gab das saudische Kultusministerium an, das Jesus-Porträt erworben zu haben.

 

Solange die Recherche Arbeiten laufen kann man nur spekulieren, hängt das Jesus-Porträt in den Privatgemächern des saudischen Prinzen? Wurde es unbemerkt gestohlten? Zerstört oder der Transport DHL überlassen?….Wir sind uns sicher das es wieder auftauchen wird!…Das Kunstwerke wir durch die Aktion nicht grade uninteressanter!

Weitere Informationen

Von uns ausgewählte Veranstaltungen finden Sie unter >>>Events<<<

Sie möchten einen Gastbeitrag bei uns verfassen?-> Kontakt

Sie möchten Werke in unserem Shop präsentieren? ->Kontakt

 

 

 

Nichts mehr verpassen!