Dennis Haschke aka Schimmler. Schon vor mehr als 20 Jahren gehörte Schimmler zu den revoltierenden Künstlern der Graffiti und Streetart-Szene, die ihre künstlerischen Spuren zum Beispiel am Mauerpark, auf S-Bahn-Waggons oder Häuserwänden hinterließen. Heute finden sich seine Werke in diversen privaten Sammlungen in den verschiedensten Ländern. Unter anderem wird dieses Jahr eine Ausstellung des Künstlers im Berliner Capital Club (Hilton) stattfinden.
Weiterlesen

Found Art

Barbados based Annalee Davis was one of the first artists invited to Focus Foundation’s newly established residency in the summer of 2022. Located in a historic farm building in the vicinity of Girona, Spain, Davis used her time at the residency to develop a project for Sharjah Biennale 2023 that links the use of medicinal plants in Barbados, the Mediterranean and Sharjah in UAE.
Weiterlesen

Aufgeschnappt

Wir möchten auf ein Benefizprojekt aufmerksam machen, das MaLo Magic-Blue sehr am Herzen liegt. Der österreichische Künstler hatte die Möglichkeit wahrgenommen - als einer von rund 20 Kunstschaffenden - Kinder der VS Rosenberg beim Kreieren eines Kunstwerks anzuleiten. Das fertige Acrylbild ist eine hoffnungsvolle und lebendige Botschaft: Bunte Tulpen blühen für die Kinder in Äthiopien, denen eine Schule gebaut wird!
Weiterlesen

Aufgeschnappt

SANO TALIS ist ein Mysterium aus der Nähe von Berlin. Der Künstler teilt seine Werke auf Instagram oder als NFTs auf OpenSea. Über die Person hinter SANO Talis ist jedoch wenig bis Garnichts öffentlich bekannt, wir freuen uns interessierten Kunstfreunden SANO TALIS im Rahmen eines kleinen Interviews näher zu bringen.
Weiterlesen

Found Art

Die Newcomerin Alexandra Siebner aus Mainz widmet sich erst seit wenigen Jahren der Kunst, hat bis heute aber bereits Hunderte Werke geschaffen. Der Schwerpunkt ihrer Ausdrucksform liegt auf der Malerei, wobei Alexandra Siebner Acrylgemälde, Ölgemälde, Aquarelle und zahlreichen kleinere Zeichnungen in ihrer Werkliste vorweisen kann.
Weiterlesen

Found Art

Grade hat Karl Andlinger seine erste Ausstellung im "Le Passepartout" in Lustenau. Bei Andlinger steht die künstlerische Umsetzung im Vordergrund, weshalb er bisher wenig Zeit hatte, seine Werke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen - produktiv und kreativ war er aber schon immer. Der österreichische Künstler kam über die Fotografie zur Malerei. Im Interview spricht er über Grenzen in der Kunst und hat eine Botschaft für die "Klima-Kleber".
Weiterlesen

Fotokunst

Die Künstlerin, Carmen Reichart, wurde vor vierzig Jahren in Transsilvanien, Rumänien, geboren. Aufgewachsen noch unter dem Druck einer Diktatur, aber auch in der Natur der karpatischen Berge am Fluss Kudschir. Da war zwar Freiheit aber kein Drandenken an Kunst. Das kam erst später, 2010 nach der „Flucht“ nach Deutschland. Es gab keinen Lehrmeister, sondern nur das Empfinden und die Freude am Malen.
Weiterlesen

Found Art

Die Künstlerin Sylvia Waßmann fand durch eine Traumatherapie zur Kunst. Vorher war sie lange mit einem Geschäft für Ballondekoration selbstständig - kreativ war sie also schon immer. In ihren Bildern sieht sie neu gewonnene Lebensfreude und die Verarbeitung mit Geschehenem. Aktuell arbeitet sie an ihrer neuen Serie "Ich passe hier nicht rein...".
Weiterlesen

Found Art

Susanne Reibe hat das künstlerische Gestalten bereits 1999 für sich entdeckt. Es folgten viele Workshops bei etablierten Künstlern wie Uta Hoepner-Neutze oder Barbara Kirsch und 2016/17 nahm Reibe an einem Künstlerischen Jahr der Freien Kunstschule Kiel unter der Leitung von Birthe Kleiter teil. Bis heute verweigert Reibe Auftragsarbeiten, denn Kunst unter Druck zu erschaffen, ist für die Künstlerin keine Freude, sondern Stress. Aktuell schreibt die vielseitige Künstlerin an ihren ersten Roman. Umso schöner ist es, dass sie sich die Zeit für ein Interview genommen hat!
Weiterlesen

Interview

Sandra Lange ist Sozialpädagogin M.A und Kulturpädagogin mit Schwerpunkt bildende Kunst, ausgebildete Kinderschutzfachkraft, Anti-Gewalt-Trainerin und Vollzeit im öffentlichen Dienst angestellt. Unter dem Namen SandrArt fertigt sie energetische Kunstwerke an. Im folgenden Interview erläutert sie, was man sich darunter vorstellen kann und wie sie die zeitliche Balance zwischen Arbeit und Kreativität hält.
Weiterlesen

Aufgeschnappt
Nächste Seite »