Arttrado.de - Magazin und Marktplatz für junge Kunst.

Wert: 300.000€
Kunstdiebstahl: „Athene“ von Markus Lüpertz gestohlen

Kunstdiebstahl: „Athene“ von Markus Lüpertz gestohlen Kurz bevor die 300.000€ wertvolle Bronzeskulptur an den Kunden geliefert werden sollte, wurde das
Weiterlesen

Kunstdiebstahl: „Athene“ von Markus Lüpertz gestohlen

Kurz bevor die 300.000€ wertvolle Bronzeskulptur an den Kunden geliefert werden sollte, wurde das Kunstwerk von Markus Lüpertz  vom Gelände der Kunstgießerei im Liefeld 39, 40227 Düsseldorf gestohlen. Eine Zeugin sah, wie die 2,30m große und 230 Kg schwere „Athene“ von 2 Männern in einen Transporter geladen wurde. Am Dienstag dem 09.01.2018 gegen 17:00 Uhr wurde der Vorfall der Polizei gemeldet – die Fahndung läuft. Allen Anschein nach handelt es sich um 2 Täter, die groß und kräftig genug sein müssen, um die relativ große Statue schnell genug zu entwenden.

Das Kuriose

Besonders auffällig ist es, dass die Täter wussten, dass „Athene“ für den Transport vorbereitet auf dem Gelände stand. Auch eine gewisse Kenntnis vom Gelände und der Arbeitszeiten war nötig. Zu der Zeit arbeitete niemand mehr auf diesem Teil des Geländes. Der Künstler selbst und der Seniorchef befanden sich zum Zeitpunkt auf dem Gelände. So etwas sei in den 90 Jahren der Firmenexistenz  noch nie geschehen. Wir fragen uns, woher die Täter die Insiderinformationen erhalten haben und warum man eine 300.000€ Statue eines berühmten und geschätzten Künstlers unbeaufsichtigt stehen lässt. Kunstdiebstähle gibt es eben nicht nur in Hollywood – wir hoffen, dass die Versicherung greift und „Athene“ schnell und unbeschadet wieder auftaucht.

In einem weiteren Artikel greifen wir das Thema ebenfalls auf.  -> Hier zum Beitrag

Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der Skulptur an die Polizei unter Tel.: 0211/8700.

Markus Lüpertz

Markus Lüpertz wurde am 25. April 1941 in Reichenberg geboren. Lüpertz  began seine Karriere mit einer Ausbildung als Maler für Weinflaschen Etiketten, dort wurde er allerdings wegen mangelnden Talentes entlassen. Lüpertz studierte von 1956 -1961 an der Werkkunstschule in Krefeld. Im Rahmen seine Studiums war er ein Semester lang an der Kunstakademie Düsseldorf. Diesen Besuch hinterließ einen bleibenden Eindruck. Ein Professor hätte „beinahe gekotzt“. Der Grund Lüpertz malte Cowboys am Lagerfeuer. Als ungeliebter und ausgestossener Künstler wurde er von seinem Studium exmatrikuliert. 1961 begann er als freischaffender Künstler. Sein Werdegang danach ist Geschichte. Die Öffentlichkeit kennt Markus Lüpertz als exzentrischen Künstler. Weitere Informationen und Werke finden Sie auch hier: -> http://www.artnet.de

Fazit:

Dem Wert der Statue hat der Diebstahl sicher nicht geschadet. Schließlich sind es die Kunstwerke die eine „Geschichte“ erzählen können, die auf den Markt am höchsten gehandelt werden. Wir hoffen, dass die Geschichte schnell ein gutes Ende nimmt und „Athene“ bei Ihrem rechtmäßigen Besitzer einen Platz findet,  wo sie zu Geltung kommt – und zumindestens sovielen Blicken ausgesetzt ist – das sie nicht ohne großen Aufwand entwendet werden kann. Die Bildzeitung spricht schon vom Kunstraub des Jahres. Wir sagen, dass es „relativ“ früh ist, um solche Äußerungen zu treffen – aber nutzen die Aufmerksamkeit des Vorfalls, um auf die Sicherheit eurer Kunstwerke aufmerksam zu machen. ->Kunstversicherungen?

Bildquelle: Das Foto von „Athene“ wurde von der Polizei Düsseldorf gestellt.
Nichts mehr verpassen!

4 thoughts on “Kunstdiebstahl: „Athene“ von Markus Lüpertz gestohlen

  1. I just want to say I am just newbie to weblog and definitely savored your web-site. Probably I’m going to bookmark your site . You actually have great writings. Thanks a lot for sharing your webpage.

  2. I am speechless. This is often a exceptional weblog and incredibly participating too. Excellent paintings! That is not in reality a lot via a great beginner article writer like me, even so it’s all I could just say right after scuba diving in your articles. Great grammar as well as vocabulary. Will no longer like some other blogs. An individual actually determine what a person?re also talking about too. Lots which you helped me want to explore more. Your weblog has turned into a stepping-stone for me, my friend.

  3. You can definitely see your expertise in the paintings you write. The world hopes for more passionate writers like you who aren’t afraid to say how they believe. Always go after your heart.

Comments are closed.