Arttrado.de - Magazin und Marktplatz für junge Kunst.

Lito Kattou gewinnt Art Cologne Award for New Positions
Art Cologne – Veranstalter, Aussteller und Besucher zufrieden

©KOELNMESSE

Art Cologne – Veranstalter, Aussteller und Besucher zufrieden Zum 52. Mal fand die Kunstmesse in Köln statt. Der Direktor der
Weiterlesen

Art Cologne – Veranstalter, Aussteller und Besucher zufrieden

Zum 52. Mal fand die Kunstmesse in Köln statt. Der Direktor der Kunstmesse, Daniel Hug empfand die Art Cologne als vollen Erfolg und ist der Meinung, dass die Art Cologne ihren Standpunkt als wichtigste Kunstmesse in Deutschland deutlich präsentiert hat. Vom 19. Apri bis zum 22. April beteiligten sich insgesamt 210 Galerien aus 33 verschiedenen Ländern an der Kunstmesse. Knapp 55.000 Besucher zeigten sich zufrieden, Veranstalter und Aussteller ziehen positive Bilanz. Foto:©KOELNMESSE

„Bei der Eröffnung herrschte eine wunderbare Energie und wir sind sehr zufrieden mit den Verkäufen.“

So fasste Veronique Ansorge von der Galerie David Zwirner am Messeabschluss zusammen. Eine lange Verkaufsliste der Veranstalter belegt diese Einschätzung. Ein kleiner Einblick: Eine zweiteilige Skulptur von Isa Genzken wechselte für 400.000 Euro den Besitzer, ein gestricktes Bild von Rosemarie Trockel wurde für 200.000 Euro verkauft.  Von Jonathan Meese wurden zwei Gemälde erworben, für knapp 100.000€ – also ca. 48.000€ pro Stück. Andy Warhols „Liz“-Offset-Lithographie aus dem Jahr 1964 sogar 58.000 Euro. Aber bekannterweise wird der wahre Wert von Kunst nicht in Geld gemessen.

Lito Kattou gewinnt Art Cologne Award for New Positions

Dieses Jahr erhält den Art Cologne Award for New Positions die Künstlerin Lito Kattou. Die zypriotische Künstlerin wird vertreten durch die Eleni Koroneou Gallery aus Athen. Der Preis ist mit 10.000Euro dotiert und wird von der Deutschen Telekom gestiftet. Von dem Preisgeld wird eine Einzelausstellung in der Kölner Artothek, die zur Art Cologne im kommenden Jahr eröffnet wird finanziert. Die Art Cologne und der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler (BVDG) unterstützt junge nationale und internationale Künstler seit 1980. Durch 25 Quadratmeter große Kojen erhalten die Künstler die Möglichkeit sich einem internationalem Publikum zu präsentieren.

Die glückliche Gewinnerin – Lito Kattou

In der Jurybegründung heißt es, dass die „sehr junge Künstlerin“ durch ihre eigene Bildsprache überzeugte: „einer Kombination aus mythologischen Referenzen und der digitalen Welt. Die skulpturale Installation auf der ART COLOGNE entführt in eine irritierende, befremdliche, kafkaeske, aus Monstern bestehende Welt und erzeugt eine Spannung zwischen Fiktion und Realität, Fläche und Dreidimensionalität. Mit ihrem Gefühl für Materialität verwandelt die Künstlerin gelaserte Metallplatten mit Schmuckelementen aus Edelsteinen in skurrile Ungeheuer.“

 

 

 

 

 

Auch von uns nochmal herzlichen Glückwunsch! Wir sind gespannt auf die Einzelausstellung im kommenden Jahr und sind uns sicher das Lito Kattou nicht so schnell wieder vom Bildschirm verschwindet.

Hier noch ein kleiner visueller Einblick auf die Art Cologne:

 

 

Nichts mehr verpassen!