Arttrado.de - Magazin und Marktplatz für junge Kunst.

im not a toy...
Anna Maria Bieniek´s Penis zerbricht bei Ausstellung

Anna Maria Bieniek´s Penis zerbricht bei Ausstellung Der Kunst-Penis war nicht besonders standfest. Gerade einmal eine Stunde lief die Ausstellungsveranstaltung,
Weiterlesen

Anna Maria Bieniek´s Penis zerbricht bei Ausstellung

Der Kunst-Penis war nicht besonders standfest. Gerade einmal eine Stunde lief die Ausstellungsveranstaltung, dann stolperte ein Mann über das Kunstwerk und zerstörte es. Der obere Teil zerbrach in mehrere Teile. Für die Künstlerin Anna Maria Bieniek ist es natürlich ein Drama, allerdings gibt es auch etwas schönes an der Geschichte. Durch den Unfall erhalte sie wohl deutlich mehr Aufmerksamkeit, vermutet die 39-Jährige zu. Andererseits sagt sie: „Stopp Leute, es geht eigentlich um ein Kunstwerk.“. Die Schwanz-Skulptur „Im not a Toy“ war am 21. Oktober war bei einer Vernissage verschiedener Künstler im Kunstpalais Erlangen zu betrachten. Das Werk besteht aus 3 bunten Penisen, jeweils mit einer Größe zwischen 40cm und 60cm, die in verschiedene Richtungen wackeln können. Der versehentliche Übeltäter wollte sich einen Erklärungstext durchlesen als er über den Penis stolperte. „Ich hab’ den Penis kaputt gemacht“, habe der Mann entsetzt gesagt.

Keine Provokation

Zuerst hatte sie sich  gedacht: „Ich bin kein Banksy.“ – Erklärung im Artikel:
https://arttrado.de/news/bild-der-woche-3-banksy-girl-with-balloon/

Die Künstlerin erklärte das sie die Zerstörung ihres Werks natürlich nicht gewollt habe, zumal es sich um ihre erste Ausstellung handelte. Der Mann der über das Werk stolperte habe es nicht mit Absicht getan. „Es war keine Provokation.“

Titelbild: Die zerstörte Penis-Skulptur „I am not a Toy“ von Anna Maria Bieniek in Erlangen Foto: Bieniek/dpa

Nichts mehr verpassen!