Arttrado.de - Magazin und Marktplatz für junge Kunst.

Mehr tourismus und mehr Prestige...
Russland plant Kultur-Metropole auf der Krim

Russland plant Kultur-Metropole auf der Krim Für mehr tourismus und mehr Prestige… Mit einem Mamutprojekt möchte die russische Regierung den
Weiterlesen

Russland plant Kultur-Metropole auf der Krim

Für mehr tourismus und mehr Prestige…

Mit einem Mamutprojekt möchte die russische Regierung den tourismus auf der Krim fördern. In der Hauptstadt Sewastopol soll eine Kultur-Metropole errichtet werden, dies erklärte die Vize-Ministerinpräsidentin Golodetz. In dem Kulturzentrum sollen eine Oper, ein klassisches Ballett-Theater mit Tanzschule und ein Kino integriert werden. Russische Meisterwerke sollen ebenfalls ausgestellt werden. Diese Werke sollen von namhaften Museen wie der Eremitage und der Tretjakow-Galerie zur Verfügung gestellt werden.

Hinter dem Projekt steckt tatsächlich nicht nur Liebe zur Kunst und Kultur. Ein fader Beigeschmack schwingt mit, wenn man bedenkt das die Krim vor 4 Jahren von Präsident Putin annektiert wurde. Die Regierung in der Ukraine und der Westen sehen die Krim weiter als Teil der Ukraine. Im Mai wurde eine 19 Kilometer lange Brücke eröffnet, die die Halbinsel mit dem russischen Festland verbindet.

Wie lange das Projekt bis zum Baubegin und der letztendlichen Fertigstellung benötigt, ist noch nicht geklärt.

Titelbild: Sewastopol

Nichts mehr verpassen!