Hamburger Kunsthalle yolo. Glockengießerwall 20095 53.554318 10.003563

Hamburger Kunsthalle

Jose Dávila – Neuland: Die Feder und der Elefant


Termin Details


Jose Dávila – Neuland: Die Feder und der Elefant

Die jährlich wechselnden Ausstellungsformat „Neuland“ präsentiert Werke internationaler Künstler. Neuland widmet sich Themen wie Migration, Identität und Verortung. 2017 – 2018 ist der Mexikaner Jose Dávila in der Hamburger Kunsthalle zu Gast.

Betonblöcke, Naturstein, Spanngurt, 141 x 40 x 45 cm

Jose Dávila

Jose Dávila lebt und arbeitet in seiner HeimatstadtGuadalajara, Mexico – hier wurde er 1974 geboren.

Dávilas Werk zeigt scheinbar gegensätzliche Materialien, in denen Kräfte und Formen ausgeglichen werden, um ein harmonisches Ganzes zu schaffen, das seine Schöpfungen in Darstellungen unserer Zweifel und eigenen Widersprüche verwandelt. Seine Arbeit ist eine visuelle und materielle Aporie, ein unlösbares logisches Paradoxon, in dem wir eine Koexistenz von Fragilität und Widerstand, Ruhe und Spannung, Geometrie und Chaos entdecken.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Donnerstag: 10 bis 21 Uhr
Montag: geschlossen
Donnerstag an/vor Feiertagen: 10 bis 18 Uhr

Eintritt

Regulär: 14 Euro | ermäßigt: 8 Euro |
Donnerstag 17:30 bis 21 Uhr: 8 Euro | ermäßigt: 5 Euro
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre: frei


 

 

Ein kurzer Trailer zur Ausstellung:

Weitere Infos: >>>Hamburger Kunsthalle<<<
Mehr über den Künstler José Dávila gibt es auf seiner Website: http://josedavila.mx/
(Bild: © Courtesy of the artist and Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen Foto: Anders Sune Berg)

Das Buch zur Ausstellung bei Amazon:

 

 

Nichts mehr verpassen!