Nachtspeicher 23 Hamburg yolo. Lindenstraße 23 20099 Deutschland 53.553924 10.018018

Nir Alon, Peter Boué, Annika Unterburg,...

II III X #01 – 10 Jahre Jubiläum : Nachtspeicher 23 Hamburg


Termin Details


II III X #01 – 10 Jahre Jubiläum : Nachtspeicher 23 Hamburg

Der nachtspeicher23 feiert in diesem Jahr sein 10jähriges Jubiläum und präsentiert 10 Wochen lang jede Woche eine neue Ausstellung. Die Jubiläumsaktion ist in das Jahresthema „The Future Is Now“ eingebettet und möchte zugleich die vergangenen 10 Jahre des nachtspeicher23 reflektieren. Zu diesem Anlass werden Arbeiten sowohl von neuen als auch altbekannten Künstlern, darunter Gründungs- und aktuelle Vereinsmitglieder zu sehen sein. Die 10 Ausstellungen, die jeweils ein Wochenende geöffnet sein werden, sollen Entwicklungen, Veränderungen und auch Beständiges dokumentieren – sowohl im Hinblick auf den Ausstellungsort als auch auf das Schaffen der einzelnen Künstler.Dabei spielen auch die veränderten Möglichkeiten der künstlerischen Produktion, die durch die Technisierung und Digitalisierung unserer Lebenswelt in den letzten Jahren eine Revolution erfahren hat, eine wichtige Rolle. Was vor 10 Jahren noch völlig utopisch erschien, ist mittlerweile fester Bestandteil des Alltags und stellt auch Kunstschaffende vor die Herausforderung, sich zwischen alten und neuen künstlerischen und visuellen Medien zu bewegen. Der Ausstellungsmarathon liefert einen Querschnitt durch die letzten 10 Jahre des nachtspeicher23 und zeigt durch die Mischung der Positionen in den einzelnen Schauen wechselnde Anknüpfungspunkte auf. In 10 Ausstellungen wird versucht, der Frage nachzugehen, was es auf der einen Seite bedeutet, im Jahr 2018 Kunst zu produzieren und welche Rolle der nachtspeicher23 auf der anderen Seite in der Off-Szene des Kulturstandorts Hamburg spielt.

Nir Alon, Peter Boué, Annika Unterburg,…

Den Anfang machen Nir Alon, Peter Boué, Annika Unterburg…

Nir Alon

1964 geboren
1988-1992 studierte Alon an der Bezalel-Akademie in Jerusalem und war dort bis 1993 Assistent.
1996 erhielt er den Preis für junge Künstler des israelischen Ministeriums für Erziehung und Kultur.
1998 konnte er an einer Austausch-Ausstellung in Hamburg teilnehmen.
2001 erhielt er ein Stipendium als Künstler zu Gast in Harburg.

Seitdem lebt und arbeitet er in Hamburg, wo er an der Hochschule für angewandte Wissenschaften im Department Design unterrichtet. Seine Arbeiten sind in Museen und privaten Sammlungen in Deutschland, Israel, Italien und den USA.

Bildquelle: http://www.design-factory.de/ Website:www.nir-alon.com

 

 

Peter Boué

1957 geboren in Hamburg
1981-88 Studium Literatur- und Kunstwissenschaft; M.A.
2005 Arbeitsstipendium der Hansestadt Hamburg
seit 1984 Ausstellungen

Tätigkeit als Kurator und Organisator von Ausstellungen für verschiedene Ausstellungsräume (Artist´s run spaces) wie Künstlerhaus Weidenallee oder KX- Kunst auf Kampnagel in Hamburg bis 2003, später für andere Räume; sonst auch Verfasser von Texten zu Künstlern in Ausstellungskatalogen.

Bildquelle: http://jessekniesel.blogspot.de/2014/  Website: www.peter-boue.de

 

 

Annika Unterburg

Foto: Holger Menzel

1978 geboren

Unterburg arbeitet mit einer Vielzahl von Medien und regelmäßig im öffentlichen Raum. In ihren Bildern Objekten und Installationen verbindet sie Reduktion, Serialität und eine ungewöhnliche Materialität spannungsreich miteinander.Unterburg studierte an der HAW Hamburg, Illustration & Kommunikationsdesign sowie Freie Kunst an der HFBK Hamburg in der Klasse von Wolfgang Müller (Die Tödliche Doris) und machte 2004 ihr Diplom.2010 wurde ihre kollaborative Arbeit „Mobile Architecture Model“ mit dem CUBEOpen Prize (overallwinner), CUBE Gallery, Centre For The Urban Built Environment, Manchester, ausgezeichnet.In Einzel- und Gruppenausstellungen wurden ihre Arbeiten bereits in der Schweiz, Indien, Deutschland und Grossbritannien gezeigt.Seit 2006 gibt Unterburg Workshops; u.a. im Rahmen des Kulturagentenprogramms Hamburg, Deichtorhallen Hamburg – Sammlung Falckenberg, The Sagar School, Rajasthan, Indien.

Bildquelle: http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/ Website:www.unterburg.com

Last but not least,  Marta Dura

Noch keine Aussagekräftigen Informationen erhalten, klingt eigentlich nach einem Interview oder?

Weitere Informationen

Nachtspeicher23: http://www.nachtspeicher23.de/startseite.html
Vernissage: 25.5., 19-22 h
Öffnungszeiten: 26.05./27.05., jeweils 15-18 h

Nichts mehr verpassen!